Baselworld 2014

3

1Im März jeden Jahres findet die weltgrößte Uhren- und Schmuckmesse in Basel statt. Die großen Hersteller zeigen dabei mit beeindruckenden Messeständen ihre Kollektionen und neuesten Kreationen. Die Ausrichtung der großen Marken auf den asiatischen Markt erkennt man an einer unüberschaubaren Vielfalt von Uhren, deren Oberfläche vollständig von Edelsteinen verschiedenster Art besetzt ist. Lücken in der Bestückung sind nur da um komplexeste Komplikationen auch noch zur Schau stellen zu können. Entsprechend sind auch viele der Besucher aus Asien. 

Mein Interesse galt natürlich insbesondere den chinesischen Herstellern. Von den führenden Marken waren Fiyta, Ebohr und Sea-Gull vertreten, wobei  der erstgenannte einen großen Stand in der Halle 1 hatte, während die anderen Hersteller sich im Chinesischen Pavillon mit weiteren Unternehmen zusammengeschlossen hatten.

Fiyta hatte seine – im asiatischen Raum sehr bekannten – Markenbotschafter geladen, die ein sehr reges Interesse bei Besuchern und Presse auslösten.

In der Hauptsache ging es aber um für mich um chinesische Uhren. Fiyta zeigte einige neue Modelle und Varianten, die erkennen lassen, dass das Design sich klar in Richtung westlichem Geschmack erweitert. Einige dieser Uhren werden zukünftig im Shop angeboten.

3

Sea-Gull zeigte eine sehr interessante technisch designte Studie einer Vollkalender Uhr mit Tourbillon und Großdatum. Die Marktreife wird aber noch eine Weile brauchen und der Preis dürfte fünfstellig sein.